Posts by Michi

    Desktop-PC vs. Schlepptop, je nach Gebrauch und Nutzen...
    Ich finde dieses NB, für die Anwendungen gar nicht schlecht.
    Aber was die Leistung der Akkus anbelangt, bei solch Features, würd mich interessieren, wie lange es ohne Steckdose auskommt (ich kenne die langen Zugfahrten, auch der Kampf ums Sitzplatz mit Steckdose..., wobei mit 17" wirds a bissal eng)

    ich geb meine rechnern fast immer (passende) namen
    z.b.
    laptop: tango
    rechner: emotion
    alter rechner: king


    bloss keine frauen-namen... weil, wenn mal der rechner nicht will :shinner::devil:

    was ich bei sata entdeckt hab - war jahrelang und bin noch teils bei ide :rolleyes::
    ich weiß nicht obs bei allen bios so ist, du kannst im bios die sata als raid fahren oder als ide (hat übrigens ein eigenes bios)
    so genau weiß ich nicht mehr, aber bei mir gings ohne die umstellung im bios gar nix, einfach ausprobiern

    againstfascism
    es wundert mich, dass du über italienische Aktionen (wie oben schon zweimal angedeutet) keine Bemerkung abgibst. Oder kennst du das zarte feine Fleisch, und fährst gern nach Italien? :ausheck:
    Gerade Herbst, wo die Vögeln für den Flug nach Süden aufbrechen, fliegens immer wieder über Italien. Beim Vogelfang hat es zwei Vorteile: Zum einen werdens geschützt, zum andern wird geachtet, dass die exquisiten Singvögeln nicht vorm aussterben bedroht werden (Stichwort Zoo).


    Was ich vor kurzem erfahren habe, dass früher mein Großvater manchmal 1-2 Singvögeln zum Überwintern angenommen hat. Das war gang und gäbe.


    Doch jetzt wollen die Tierschützer um jeden Preis verhindern, weil die Vögeln ja, irgendwie, keine Ahnung, welche Schreckensszenario immer wieder gern hergenommen wird, was eher selten passiert, verenden. Was ja nicht der Sinn an der Sache ist. Dass irgendwo mal ein Tier verendet passiert ja Tagtäglich, ohne Humaner Absicht und Eingriff.


    Was war da, als mal so ein Furore gegen Vogelfang in den Medien gemacht wurde (keine Ahnung wann das war, hatte was andres zu tun):
    Was mir zu Ohren kam: Gestillt wurden die Protestanten mittels Geld, dann war ruhe eingekehrt. (Wer wem draufzahlte, möcht ich nicht wissen.)


    Da es nun Gesetzlich bereits geregelt wurde, ist das nun abgehakt. Und wenn doch ein Federvieh eine Kugel abkriegt, dann hat das seine Gründe.
    Möglich wär nen durchschuß vom vorderen Vieh, oder so :D


    so, und wählen ging ich auch. Man fragt sich nun, weshalb auf einmal rot gewinnt... :ausheck:

    Danke erstmal, aber jetzt regt er sich auf, dass im letzten SELECT kein FROM steht. Wenn ich dann schreib FROM view1, view2, dann kennt er die Table anscheinend noch nicht


    stimmt, den FROM hab ich glatt übersehen...


    aber das würde gehen:

    SQL
    1. SELECT view1.anzahl, view2.vorkommen, (view2.vorkommen * 100 / view1.anzahl) prozent
    2. FROM (SELECT count(*) anzahl
    3. FROM X) view1,
    4. (SELECT count(*) vorkommen
    5. FROM X, Y
    6. WHERE X.a=Y.a) view2;


    natürlich gehts alles in einem Select auch, wegen nachträgliche erweiterungen ist die ausführlichere version oft hilfreich.

    hm... probier mal:

    SQL
    1. SELECT view1.anzahl, view2.vorkommen, view3.prozent
    2. FROM (SELECT count(*) anzahl
    3. FROM X) view1,
    4. (SELECT count(*) vorkommen
    5. FROM X, Y
    6. WHERE X.a=Y.a) view2,
    7. (SELECT (view2.vorkommen * 100 / view1.anzahl) prozent) view3
    8. WHERE view3.prozent > 0;


    Somit wär's alles separat und doch in einem, obs funkioniert, kann ich nicht garantieren.

    es ist zwar in einem SELECT-Statement, aber mit Subqueries:
    wie z.B.

    SQL
    1. SELECT view1, view2
    2. FROM (SELECT count(*)
    3. FROM X) view1,
    4. (SELECT count(*)
    5. FROM X
    6. WHERE X=Y) view2
    7. WHERE (view2 * 100 / view1) > 0;


    hoff es ist richtig.

    konnte mir das Lachen nicht verkneifen...
    bin ebenfalls Eingeborener, mit allem drum und dran.


    es gibt von dem Vogelfang ein gutes Buch, kenns selbst nicht, aber gehört, dass es gut dokumentiert ist. Schau mal rein.


    An und für sich ist es gesetzlich verboten, sie zu fangen. Aber anscheinend kümmerts das wenige. Ist ja fast das Gleiche, als wennst du mit 150 über die Autobahn bretterts, statt erlaubte 130. (Wär ja möglich, dass neben Fliegen auch ein Vögelchen auf dem Kühler klebt.)


    Ausserdem ist der Sinn des Vogelfangs in den tiefen Provinz Österreichs (meines Wissens nach) eine ganz andere!
    In Italien sind Singvögeln Delikatesse.


    Hab jetzt gusta auf a Hendl...


    im salzkammergut [...] ist eine extrem hohe konzentration an perversen unter der bevölkerung zu finden. ich meine damit eingeborene, die [...] hauptberuflich und auch als "hobby" dem fang von wenigen gramm schweren singvögeln nachzugehen.
    [...]


    Mein Herr, ich wüsst gerne welch Insekt Sie gebissen hat?
    Sie bringen mit ihrem post zu 99,9% der Einheimischen nur auf 180, falls sie dies lesen. Dafür ist auch, soweit ich weiß, die Berg- und Naturwacht da, unterstütze einfach, die würden sich freuen, oder werde einfach Mitglied, statt mit Kraftausdrücken zu ärgern.


    Ich weiß, dass der Vogelfang eine Tradition und ein Viel-diskutiertes Thema ist. Weiters nicht nur im Raum Salzkammergut betrifft. die Tradition wird sowieso abgeschwächt, bis dann in den Jahren hinein, vermutlich nach einem Halbwertzeit-Prinzip, vorbei ist (meiner meinung nach)


    Sollten Sie einen Kampf ansagen, sind Sie eigentlich im falschen Forum.

    dauernd will wer was von einem während man was hackelt


    geht mir oft so.
    puncto handy, mein tarif ist für mich günstig, und wenns nur eine 1 minute ist. hoffentlich folgen mir nicht etliche nach, apropo, kenne viele, die wären ohne handy ein nix. abhilfe: beschäftigungstherapie.

    gericom...
    nachdem ich die vielen kritiken las, muss ich meinen senf draufgeben:


    mein gericom stammt vom jahre 1998,
    ein laptop mit dem namen meisterstück, war angeblich bestseller und leider später festgestellt, im selben jahr noch auslaufmodell...
    wie auch immer: ich kaufte diesen laptop direkt beim gericom.


    ihr könnts das sicher nicht vorstellen, aber mein laptop läuft und läuft... !
    anfangs sehr oft benutzt, später immer weniger, heute selten - da die leistung weitaus nicht mehr reicht - Pentium II, 266 MgHz, 128 MB Ram, 6,4 Gb, DVD-Lw.
    Das einzig was einging war der akku, naja kunststück: akku drin und mit netzteil arbeiten... (da ein standfuss auf dem akku ist - sehr blöd)
    und einige festplatten-sektoren sind bereits ausgeschlossen worden.
    die feinheiten hat es trotzdem: laut, schwer, langsam. alles andere einwandfrei. werde ihn auch nicht verkaufen, dafür schaut gar nix mehr raus, aber interessant wie lange es noch hält.


    ich schaue schon seit längerem um ein neues. hab bis jetzt noch kein dringendes bedürfnis eins zu kaufen.
    und werde dennoch den neuen gericom-laptop nicht kaufen. auch wenn man von den technischen daten geblendet wird, ist der grund einfach:
    man hat inzwischen kein gutes gefühl dabei. aus.


    ich weiß, die suche nach einem optimalen, idealen, besten gerät ist nicht leicht, man will ja nachher gute feedbacks hören, ob die investition lohnte.

    ich habe mir immer einen rechner zusammengebaut...sorgfältiges zusammenstecken sowie die kühlung bzw. lüftung muss stimmen. (verfüge keine spezielle kenntnisse darüber, habe aber mit den rechnern bisher keine probleme, ausser bei verschleiß-teile, sprich alte festplatten, eingestaubter graka-kühler, kratzender board-kühler, und wenn welche knifflige auftreten - googeln)

    mache das deswegen, da mir beim fertig-pc meist was drin ist, was ich nicht haben will oder gebrauchen kann. und bei mir soll der rechner leise sein. weiters soll es billig sein, jedoch darf man nicht am falschen ende sparen! (soll ja für die nächsten bzw. einige jahre problemlos laufen)

    wennst die teile schon hast, und gemütlich angehst, ca. 1-2 stunden inkl. aufsetzen.

    bei goldadler hab ich mal draufgezahlt... :mad: (leider wusste ich vorher wenig darüber)

    - die bestellung per mail schlug fehl
    - hab die bestellung dann per telefonisch durchgeführt
    - ware kam nicht, per telefonisch festgestellt, dass halbe bestellungen fehlten (fragt mich nicht, wie das möglich ist!)
    - dann kam dazu, dass bei euro-umstellung, die garantie von 1 jahr auf 2 jahre erhöhrt wurde, somit auch die preise, es hieß, die ursprünglichen preise gelten nicht mehr.

    halberte bestellung war lagernd und der rest musste erst bestellt werden, diese erst dann mitte jänner kamen, obwohl im web stand, dass diese ware lagernd seien... auf gut deutsch hinausgezögert und kunde darf zahlen
    im endeffekt hab ich dann erst im februar alle gewünschten teile parat gehabt.

    sowas blödes, da freut man sich auf einen neuen rechner, darf es zusammenbauen, aber wartezeit von über 3 monaten... *hmpf*

    meine computer-teile-einkäufe passieren auschließlich im geizhals.

    mfg