Welche Informatik-Ausbildung ist sinnvoller?

  • Liebes Forum, ich bin 33 und möchte mich beruflich in die Informatik umorientieren. Ein Studium dauert mir aber zu lang und steht im Moment nicht zur Debatte. Ich habe keine Vorkenntnisse im Programmieren, möchte aber einen Kurs belegen, sodass ich mich mit einem Zertifikat bei Firmen bewerben kann. In der Stadt in der ich wohne, gibt es eine Coding School, die einen Zertifikatslehrgang in Web Development anbietet. Der dauert 5 Monate auf Vollzeitbasis und ist gratis. Hier werden folgende Themen gelehrt:


    - Grundlagen der Programmierung und Java Script

    - Einführung in HTML, CSS und Java Script

    - Datenmanagement

    - Networking

    - Websockets & Pulling

    - Modulprojekt

    - Sourcecodeversionierung

    - Softwarearchitekturen

    - Testing

    - User Centered Design

    - Projektmanagement

    - Web Frameworks


    Ist dieses Kursprogramm in 5 Monaten schaffbar, wenn man als absolute Anfängerin einsteigt? Ich habe leider eine Wirtschaftsmatura, keine technische, somit bin ich bestimmt eher benachteiligt im Erlernen der technischen Grundlagen. Bin aber dabei, ein Java Script Tutorial durchzuackern, damit ich wenigstens nicht komplett planlos in die Ausbildung starte.


    Eine andere Möglichkeit wäre, einen Wifi Diplomlehrgang in Webentwicklung & Webdesign zu belegen. Der kostet 3000€, ist aber weniger zeitintensiv hinsichtlich der Anwesenheit (nur 2x pro Woche, 4 Stunden). Hier werden folgende Themen behandelt:


    - Grundlagen Internet

    - HTML & CSS

    - CMS Wordpress

    - Javascript / iQuery Grundlagen

    - MySql Datenbank Grundlagen

    - PHP Grundlagen

    - PHP Aufbau und Themen Erstellung für Wordpress

    - Projektarbeit


    Was glaubt ihr, welche Ausbildung ist besser bzw. anspruchsvoller? Ich habe ein wenig Angst, dass ich es nicht schaffe und ziehe daher in Erwägung, zuerst dieses 5 monatige Bootcamp zu belegen und für den Fall, dass ich die Abschlussprüfung nicht bestehe, als Plan B den Wifi Kurs zu belegen. Ehrlich gesagt würde ich die weniger anspruchsvolle Ausbildung vorziehen, da ich einfach nur ein Zertifikat haben will, um leichter in die IT Branche einzusteigen. Grundsätzlich interessiert mich das Thema Frontend mehr als Backend. Zielt diese Ausbildung an der CodingSchool eher auf den Backend Bereich hin? Hat jemand hier Erfahrung mit IT Ausbildungen am Wifi bzw. in der Erwachsenenbildung?

  • zuerst dieses 5 monatige Bootcamp zu belegen und für den Fall, dass ich die Abschlussprüfung nicht bestehe, als Plan B den Wifi Kurs zu belegen.

    Das klingt meiner Ansicht nach sinnvoll. Allerdings kommt es stark auf die Lehrenden drauf an. ich selbst war an einer Fachhochschule für einen Zertifikatslehrgang. Es kommt jedoch darauf an, wie das Arbeitsprofil aussieht.


    Beispiel: Frontend Developer in der IT


    Du bist sowohl die umsetzende als auch die visionäre Kraft hinter unserer technischen Lösung:


    • Du entwickelst das Frontend für Web-Plattformen in enger Abstimmung mit den UI-Designern
    • Du arbeitest eng mit den Backend-Entwicklern zusammen, um die System-APIs richtig für das Frontend zu nutzen
    • Mit deiner Expertise zu technischen Lösungen berätst du das Team über die optimale Umsetzbarkeit
    • Anhand von testgetriebenen Entwicklungsmethoden schreibst du qualitativ hochwertigen, selbstdokumentierenden Code
    • Du bist mit Test- und Debuggingprozessen (einschließlich Unit- und UI-Tests) vertraut
    • Du bringst eine ausgeprägte Affinität für Open-Source-Plattformen mit

    ... das ist also eher nichts für Einsteiger und sehr Technik lastig. Da nützt ein Wifi Kurs leider nicht viel ... allein HTML und CSS sicher und gut anwenden, das ist etwas aufwändiger als du es hier beschreibst.